testvideo

Test der neuen Kamerahalterung am Moped bei verschiedenen Auflösungen (genauer Bericht folgt in Kürze):

 

 

Déjà-vu 2015: Der Balkan ruft ein zweites Mal

Nachdem wir ja letztes Jahr mit dem Wetter auf unserer Reise doch sehr Pech hatten, wollen wir dieses Jahr nochmals auf den Balkan fahren. Der geplante Ablauf ist dabei wie letztes Jahr. Nur: wir haben keine feste Strecke, sondern nur Punkte die wir anfahren wollen und diese sinnvoll miteinander zu verbinden wird erst Vorort gelöst. Des weiteren hoffen wir von Pannen verschont zu bleiben – nicht das es so läuft wie letztes Jahr.

Was jetzt schon feststeht – wir wollen unbedingt nochmals in den Kosovo fahren: erstens, weil’s schön dort ist und zweitens: weil wir uns nochmals persönlich bei Riza bedanken wollen, der uns letztes Jahr nach unserer Panne enorm geholfen hat.

Die Fährtickets liegen auch bereit für die Rückfahrt: einmal Igoumenitsa-Ancona. Venedig wäre mir zwar lieber gewesen – gab es aber nicht mehr.

Näheres zum Trip in Kürze….

Schön das du da bist!

 

„Reisen ist das Entdecken,
dass alle Unrecht haben mit dem,
was sie über andere Länder denken.“
Aldous Huxley (1884 -1963)

 

 

P1000728

Das obige Zitat könnte als unser generelles Motto bei unseren Reisen gelten. Eigene Eindrücke zu sammeln unterwegs ist allemal besser als sich mit fremdbestimmten Eindrücken zufriedenzugeben. Wir möchten Dich einladen unsere Touren zu verfolgen und hoffen dass es Dir gefällt. Wir freuen uns auch über Komemntare sowie über Vorschläge was man noch besser machen könnte.

In der Rubrik Reisen wird von Mehrtagestouren und Urlauben mit dem Motorrad berichtet und es wird versucht die Fahrt und die Etappen so gut es geht zu beschreiben.

Bei den Touren sollen Eintagestouren und Ausfahrten näher beschrieben werden, wenn diese eine Reise wert sind. Keine Sorge, die Fahrt zum nächstgelegenen Bäcker ist mit Sicherheit nicht dabei. Aber in meiner Wahlheimat – dem Elsass, gibt es durchaus Ziele, die man erwähnen kann.

Mit Treffen sind aussschliesslich Motorradtreffen gemeint, wie z.B. Chaptertreffen des Pan-European Clubs oder des Boxer-Forums. Ebenso ist es mittlerweile Tradition im Winter das Elefantentreffen aufzusuchen. Auch darüber wird berichtet.

3Das da bin übrigens ich – aber ich wollte Dich nicht gleich wieder verschrecken….

So, nun aber viel Spaß beim lesen………… Hier geht's zu den Reiseberichten

Balkan 2014: Der Bericht ist fertig

Der Reisebricht von unserer Balkanfahrt im Frühsommer ist fertig.

Balkanbericht

Balkan 2014 – Wir sind zurück

Wir sind zurück. Zwar anders als geplant – aber es war dennoch klasse. Die Flut auf dem Balkan (Serbien und Bosnien Herzegovina) sowie eine Panne veranlassten uns unsere Pläne kurzfristig abzuändern. Über eine planlose Fahrt über den Balkan und jeder Menge netten Begegnungen erzählt der Bericht hier. Zum Bericht.

Bis denn.

Gruss Tim

Näheres zur Flut und dessen Auswirkungen hier: Flut auf dem Balkan.

Da ich dem Deutschen Roten Kreuz sehr verbunden bin möchte ich den Link hier publizieren. Vielleicht findet sich ja jemand der spendet. Die Menschen dort können wirklich jede Hilfe gebrauchen.

 

Zum Bericht.

Balkan 2014 – Vorbereitungen

Die Mopeds sind in die Reihe gebracht worden und sollten jetzt ohne Probleme die Tour überstehen. Die Inspektion hat jedoch länger als erwartet gedauert, da mir auch zu allem Überfluss ein Malheur passiert ist.

Es waren vielleicht doch ein paar Elefantentreffen zuviel. Die Ölablassschraube am Kardan war dermasßen festgegammelt, das es das Gewinde kostete um diese zu entfernen – toll. Nach einigem überlegen und Tipps wollte ich das Gewinde nachschneiden. Also ab in die Garage und schauen was so an Gewindebohrern vorrätig ist. Alles da – leider nur bis M 12. Das benötigte M 15 musste erst bestellt werden.

Nun ist die neue Schraube drin und nach einer ausgiebigen Testfahrt zeigte sich, das diese auch einwandfrei dicht hält. Gut so.

Die Wartezeit auf die neue Schraube nebst größerem Gewindebohrer vertrieb ich mir die Route – welche so als Anhaltspunkt dienen soll – fertigzustellen.

Insgesamt warten also ca. 5700 km darauf unter die Räder genommen zu werden.

– näheres folgt in Kürze –

BMW R 1150 GS: Umbau auf Stahlflex

Nachdem die Bremsleitungen der Q meiner Freundin (Baujahr 2002) schon in die Jahre gekommen sind, sollen nun Stahlflexleitungen montiert werden. Anlass hierfür ist die Generalüberholung im Zuge der anstehenden Balkantour. Neben kompletter, großer Inspektion kommen jetzt also Stahlflexleitungen. Passend zur orangefarbenen Kuh (Mandarin), sollen jetzt orangene Leitungen mit schwarzen Fittingen drankommen. Anbauanleitungen hierfür gibt’s hier demnächst.

Edit:

die Komplettwartungsaktion läuft derzeit auf vollen Touren. Die große Inspektion ist fast fertig. Getriebeölwechsel und Ölwechsel des HAG stehen noch an. Interessanterweise passen die Spiegler Stahlflexleitungen nicht. Bin noch nicht dahintergekommen woran es liegt. Also wieder die alten rein, die zwar technisch soweit noch ok sind,  aber dennoch ausgetauscht werden müssen. Nun die wird es hoffentlich nicht gerade im Urlaub zerbröseln. Das wäre nicht ganz so gut. Wo hier die genaue Fehlerursache liegt, wird nach dem Urlaub geklärt, da langsam die Zeit knapp wird und noch eine zweite GS komplett gewartet werden muss und auch mit dem einen oder anderen Anbau versehen werden muss (Kamera mit Stromversorgung).

– Die Story geht also weiter –

Wohin mit der Kamera am Motorrad ?

Motorrad

Nachdem ich nun nach langem Überlegen zum Schluss gekommen bin, neben dem Fotografieren (was ich schon seit Jahren mache) auch noch das Filmen zu beginnen, tauchte über kurz oder lang die Frage auf: Wohin mit der Cam am Moped? Warum ich hier darüber schreibe? Relativ einfach – die Cams sind recht weit verbreitet und die Positionssuche am Moped ist nicht immer einfach, wie etliche Forenbeiträge beweisen. Ich möchte von alternativen Positionen berichten und anhand von kurzen Filmen das Ergebnis präsentieren. Was dann jeder im Einzelfall selbst draus macht, bleibt ihm überlassen.

Gleichzeitig möchte ich die Möglichkeiten meines Videobearbeitungsprogramms ein wenig ausloten. Da bin ich mir noch nicht sicher ob’s dabei bleibt.

Verwendete Hardware: GOPRO Hero 3+ Black Edition, SONY HDR CX-320

Software: AVS Video Editor

 

Den folgenden Testfilm habe ich in Ermangelung von interessanten Motiven schnell auf dem Balkon zusammengeschnippelt – also kein Meisterwerk erwarten – bin auch noch am üben um sowohl mit der Schnittsoftware, den Möglichkeiten zur Einbindung in die Homepage, der Position am Moped und dem bestmöglichen Qualitätsstandard zu experimentieren. Aus Qualitätsgründen liegen die Videos nicht auf Youtube, sondern auf dem eigenen Server.

Die Datei ist ca 0,7 TB gross. Je nach der Geschwindigkeit Eurer Internetanbindung kann es etwas dauern bis es startet. Breitbandanschluss empfohlen.

 

 

Die Qualität ist solala. Ich arbeite noch dran.

Balkan 2014 – Planung

Zwischenablage01

Die Fährtickets liegen auf dem Schreibtisch für 1 mal Igoumenitsa – Venedig für 2 Personen und 2 Mopeds. Nun gilt es die 3 Wochen Zeit sinnvoll zu füllen damit man einen Eindruck von der Gegend bekommt.

Gar nicht so einfach, weil ich in der Gegend noch nicht als Reisender unterwegs war, sondern, wenn überhaupt, nur geschäftlich – und auch das sehr selten. Aber das genau war es ja weswegen wir diesesmal ausgerechnet auf den Balkan fahren mussten – dorthin wo in den 90 er Jahren noch Krieg war und dessen einzelne Mitgliedsstaaten nun Anstrengungen unternehmen um Mitglied der EU zu werden.

Aber wenn wir einen leicht zu planenden Urlaub hätten haben wollen, wo wir im Voraus genau wissen was auf uns zu kommt, hätte es auch Frankreich, Spanien oder z.B. Italien sein können.

Aber dann – wenn jede Planung versagt – und von der Realität überholt wird, beginnt das Abenteuer.

Beim Suchen im Internet, welche Orte man unbedingt gesehen haben sollte, stellte sich heraus, das es garnicht so viele Informationen über den Balkan gibt, wie man vielleicht vermuten könnte – für Motorradfahrer schon garnicht – obwohl Länder wie Albanien, Montenegro, Bosnien und Herzegowina, Croatien etc. gerade bei Motorradfahrern sehr beliebt sind. Zumindest bei der Spezies, die nicht unbedingt Straßen zum Fahren braucht.

Also Mapsource angeworfen und mühsam einzeln Wegpunkte zusammengetragen, die man sich vielleicht anschauen könnte. Dazu das beinahe gesamte Internet nach Hinweisen untersucht und die einzelnen Punkte auf der Karte lokalisiert. Ergebnis etwa 30 Wegpunkte, die man nun noch sinnvoll verbinden muss.

Dabei stellt schon die Anreise das erste Problem dar. Wir wollten eigentlich über das Stilfser Joch, weil meine Freundin die Strecke noch nicht kennt. Aber aufgrund der frühen Reisezeit und der Gefahr das die Pässe noch zu sind müssen Alternativen her. Also 3 Anfahrten geplant: 1 mal Stilfser, 1 mal Großglockner (vielleicht klappts ja) oder die Katschbergautobahn (gähn!). Die Frage wird wohl bis zum Tag der Abreise offen bleiben. Das macht es leider auch unmöglich ein Zimmer vorzubuchen, weil ich mir eingebildet habe ich muss jetzt auf dem Pass übernachten. Die Hütte auf der Edelweisspitze wäre doch was?

Na ja, jetzt geht’s erst mal an die Strecke. Zirka 5-6000 km sollen es werden. Wobei die Planung eher zur Ermittlung der ungefähren Streckenlänge und zum Auffinden interessanter Flecken dient. Was dann tatsächlich gefahren wird, entscheidet sich vor Ort mit der guten alten Karte und dem verfügbaren Zeitfenster.

– Nicht das die Fähre ohne uns fährt –

Eine Fahrt in umgekehrter Richtung wäre zwar einfacher zu organisieren gewesen, aber wie ich finde, weniger interessant. Ich persönlich fahre lieber von zu Hause weg in Urlaub, als nach Hause. Aber das ist sicher Geschmackssache.

Der Zusammenbau

Den PC zusammenzubauen klingt in der Theorie schwieriger als es in der Praxis ist. Man sollte sich aber ein ein gewisses Schema halten um nicht die eine oder anedere Kleinigkeit zu vergessen.

Reihenfolge des Einbaus:

Mainboard/Lüftersockel: noch der bevor das Mainboard ins Gehäuse eingebaut werden kann, muss im Falle des Noctua Lüfters der Montagesockel verbaut werden, da man nach Montage des Mainboards nicht mehr an die Befestigungen kommt.Hat man das gemacht und ist das Mainboard verbaut, geht es mit dem

Prozessor weiter: zuerst sollte man sich erden um den Prozessor nicht gleich beim Einbau mittels statischer Aufladung zu himmeln. Hat man das gemacht, kann man den Schutz der Auflagefläche am Mainboard entfernen und den Prozessor RICHTIG herum mit der richtigen Ausrichtung (meist ein Dreieck in der Ecke) einzubauen. Danach kommt auf die Oberseite des Prozessors Wärmeleitpaste, bevor der Lüfter oben an die Lüfterhalterungen (Sockel) geschraubt wird.

Arbeitsspeicher: je nach Größe und Lage des Lüfters muss auch der Arbeitsspeicher vor dem Lüfter eingebaut werden, da man sonst eventuell nicht mehr an die Slots rankommt. (s.o.)

Grafikkarte:

Einbau der Grafikkarte

Optische Laufwerke und Festplatten:

je nach Ausstattung kommen dann optische Laufwerke und Festplatten an die Reihe.

Danach ist das Ganze eigentlich schon fertig.

Auf die nähere Beschreibung des Mainboardlayouts wurde absichtlich verzichtet, da diese zumindest von Hersteller zu Hersteller abweichen kann. Die Mainboards von einem Hersteller ähneln sich meist (im meinem Fall von ASUS).

Beim Zusammenbau sollte man sich stets auch an die Dokumentation vom Mainboardhersteller halten um auch die richtigen Anschlüsse auszuwählen und um nix zu vergessen. Wenn man es aber einmal erfolgreich gemacht hat, kauft man sich garantiert keinen Fertig-PC mehr.

Wenns dann fertig ist, könnte das Ergebnis etwa so aussehen:

Noch ein kurzes Nachwort zum Gehäuse Cooler Master Cosmos II, da das folgende kaum irgendwo geschrieben steht.

Ich habe mir bei der Gehäuseauswahl etliche Tests und Rezensionen durchgelesen und in keiner einzigen wurde erwähnt das die beiden Hot Swaps (5,25 Zoll) des Gehäuses KEIN Normmass in der Höhe aufweisen.

Das heißt, wenn jemand die Absicht hat die Laufwerkseinschübe auszubauen um dort etwa einen BD Brenner einzubauen wird feststellen das dies nicht geht. Die Gesamthöhe der beiden, ab Werk verbauten, Hotswaps ist etwas kleiner als 2 5,25 Zoll Einschübe.

Wer Wert auf möglichst viele Einschubmöglichkeiten zum Einbau von Hardware Wert legt, sollte vom Cosmos II Abstand nehmen und vielleicht eher zum Cooler Master HAF X greifen, der ingesamt 6 Einschubmöglichkeiten parat hält.

 

Hier ein Bild vom „alten“ Rechner. War ein HAF X Gehäuse.

In diesem Sinne Viel Spaß bei der Planung und dem Bau.