Tag 16: Globocica (RKS) – Ohrid See (AL)

MK-1

Am nächsten Morgen verabschiedeten wir uns nach dem Frühstück von Riza und passierten die Grenze nach Mazedonien. Durch Tetovo hindurch ging es südwärts Richtung Ohrid See (AL).

MK-2
MK-3

Nach dem Regen von gestern war heute wieder schwitzen angesagt. Mazedonien haben wir als unspektakulär wahrgenommen.

MK-4

Eigentlich wollten wir auf der mazedonischen Seite des Ohrid Sees einen Campingplatz suchen. Wir konnten nur nix passendes finden. So entschlossen wir uns auf die albanische Seite des Ohrid Sees zu fahren. Nach dem Grenzübertritt nach Albanien fing auch gleich wieder die Sonne an zu scheinen und drückte damit ungefähr das aus was wir dachten. Im direkten Vergleich zu Mazedonien kam uns Albanien sofort viel freundlicher und auf eine gewisse Weise vertrauter vor.

AL-1

Campingplatz konnten wir leider keinen am schönen See finden. Also wurde es ein Hotel, welches wohl noch nicht so lange stand. Es wurden noch die Möbel angeliefert.

AL-2
See
Hotel
Hotel

Das Hotel hatte den Namen Roma und Verkehrssprache dort war natürlich italienisch. Ein Zimmer war schnell gefunden. Ein Überfluß an Hotels gab es an dem See nun nicht gerade.

See

Also hieß es bei Seeblick wieder mal Gute Nacht.

Tag 16: Ohrid See (AL) - Igoumenitsa (GR)

Bildergallerie

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.