Tag 6: Kocevje (SLO) – Pakostane (HR)

Am 5. Tag hatten wir nach unserem verregneten Tag gestern eine Regenlücke im Wetterbericht ausgemacht. Diese nutzten wir natürlich sofort um weiterzufahren. Also ging es auf Richtung kroatischer Grenze, welche ja nicht allzuweit von Kojevce entfernt liegt.

Als nächstes Ziel hatten wir uns die Plitvicer Seen ausgesucht, wo der Winnetou Film der Schatz im Silbersee gedreht wurde. Mittlerweile hatte uns allerdings auch schon wieder fast der Regen eingeholt. 

 

Angekommen an den Plitvicer Seen, waren wir einigermaßen überrascht. Es ging zu wie in Disneyworld. Ganze Horden von Reisbussen mit dementsprechend vielen Fussgängern. Das war definitiv nicht unser’s. Auch weil wir nicht nass werden wollten und auch nicht einen halben Tag für die Besichtigung investieren wollten, fuhren wir nach einer kurzen Pause weiter. Interessanterweise trafen wir hier auch wieder die Motorradfahrer, mit denen wir nach dem Grossglockner in der Pizzeria verbracht haben. So klein ist die Welt. Aber mittlerweile wundert mich eh nix mehr.

Angekommen in Pakostane hatten wir wieder mal das Problem ein Zimmer zu finden. Wie immer in letzter Zeit hatten die meisten Hotels geschlossen. Aber wir hatten Glück.

Das Wetter wurde schon wieder schlechter. Es war Regen für den gesamten Balkan gemeldet. Es sollten die größten Niederschlagsmengen werden, die die letzten 125 Jahre gemessen wurden. Es wird auch erst seit 125 Jahren das Wetter systematisch aufgezeichnet. Besonders hart traf es Bosnien-Herzegovina und Serbien. Das war genau die Richtung in die wir fahren wollten. Die Tara Schlucht und Mostar wären die nächsten Ziele gewesen.

Flut auf dem Balkan auf Tagesschau.de

 

Spätestens ab jetzt war die gesamte Tourplanung hinfällig. Statt Landkarte bestimmte ab nun der Wetterbericht die Reiseroute.

 

Tag 7+8: Pakostane und Krka Wasserfälle (HR)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.