Tag 12 und 13: Varrezat und Ausflug nach Vermosh (Albanien)

Reparatur 1

Am ersten Tag nach unserer Ankunft war der Himmel leider recht zugezogen, so dass ein Ausflug in das albanische Gebirge nicht in Frage kam. Schliesslich habe ich es noch vom letzten Jahr gut in Erinnerung, dass man auf den Schotterwegen nicht besonders gut vorankommt, wenn diese Verschlammt sind.

Also werden ein paar kleine Reparaturen ausgeführt um den Sprechfunk, der seit Montenegro nicht mehr funktioniert, wieder in Gang zu bringen.

USB

Daneben will auch noch ein USB Anschluss repariert werden um die Stromversorgung für die Kamera sicherzustellen. Da ist auch irgendwie der Wurm drin.

Den Rest des Tages wird relaxt und essen gegangen.

Vermosh 1

Am folgenden Tag war das Wetter so gut, dass es nun ins Gebirge gehen konnte. Es ist unglaublich schön hier und die Straßen sind (zunächst) besser als gedacht.

Vermosh 2

Na ja, immerhin ist die Straße ja auch auf der Karte eingezeichnet – anders als bei der Teth Runde vom letzten Jahr. Das einzige was nicht so ganz klar war, ist, ober der Grenzübergang bei Vermosh nun passierbar ist, oder nicht.

Vermosh 3

Vermosh 4

Weiter oben sieht’s dann auch so aus wie ich es eigentlich auch erwartet habe.

Vermosh 5

Aber allein schon wegen der Landschaft sollte man mal hier gewesen sein.

Vermosh 6

Vermosh 7

Aber gebaut wird auch hier. Es weiß bloß keiner was.

Vermosh 8

Vermosh 9

War ein schönes Programm für den Nachmittag und problemlos zu befahren. Trockenes Wetter vorausgesetzt. Und ja, der Grenzübergang bei Vermosh Richtung Gusinje (MNE) ist passierbar.

Tag 14: Varrezat (AL) - Kukes (AL)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.