Tag 11: Kotor (Montenegro) – Shkoder (Albanien)

4

Der Start in der Bucht von Kotor (Kotor).

1

Am diesem Tag ging es dann weiter Richtung Budva zum Nationalpark Skadarsko Jezero. Der dortgelegene See bildet die Grenzregion von Montenegro zu Albanien.

5

Ein kurzer Fotostop muss sein. Schliesslich will man ja auch was gesehen haben.

6

Wie immer um diese Uhrzeit und auch die Tatsache, dass es danach eine recht lange Strecke nix geben würde veranlasste uns im nächsten Restaurant einzukehren. Obwohl ich zunächst garnicht rein wollte musste ich zugeben das es sich gelohnt hat mal dort vorbeizuschauen.

3

Gestärkt und damit auch deutlich zufriedener gings dann weiter um den See rum auf der montenigrinischen Seite stets mit Blick auf das nächste Land welches wir besuchen wollten – Albanien.

Als wir den Grenzübergang nach Albanien erreichten staute es sich recht ordentlich an der Grenze. Anscheinend wollten heute alle dorthin. 98% Mercedes. 2 % Rest. Wir mittendrin. Hinter uns wies uns ein Albaner darauf hin das wir links am Kontrollpunkt durch die Spur für Radfahrer und Fussgänger fahren sollten. Zögerlich warteten wir noch ab. Bis uns ein Zöllner winkte. Also mit dem Moped in den Weg reingezwängt und die notwendigen Einreisestempel abgeholt.

 

2

Zügig bekamen wir unsere Stempel und hatten so elegant die wartende Schlange von Autos umgangen und waren nun in Albanien.

8

Das nächste Ziel für uns war das nahegelegene Shkoder.

 

Tag 12: Shkoder (Albanien) - Teth Runde

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.